Gefüllte Lebkuchen

Zutaten für 1 kleines Blech

  • 2 x Eiersatz bzw. Vollsojamehl (1 Ei = 1 EL Vollsojamehl + 2 EL Wasser),
  • 120 g Ahornsirup,
  • 80 g Nuss-Nougat-Creme (vegan, ohne Süßmolkenpulver o.ä.),
  • 300 g Weizen, fein gemahlen;
  • 2 TL Backpulver;
  • 2 TL Zimt, frisch gerieben;
  • 3 TL Koriander, frisch gemahlen;
  • 3 TL Anis, frisch gemahlen;
  • 3 TL Nelken, frisch gemahlen;
  • 200 g Aprikosen-Fruchtaufstrich (mit Apfelpektin) oder anderen Fruchtaufstrich;
  • 60 g Orangeat;
  • 50 g Kuvertüre (vegane Zartbitterschokolade);

Zubereitung

Eiersatz mit Ahornsirup und Nuss-Nougat-Creme in großer Schüssel schaumig rühren. Weizen mit Backpulver und Gewürzen mischen, dann unter den Eiersatz rühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen (knapp 1 cm dick) und mit einem heißen Messer glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 10 Min. backen, etwas abkühlen lassen, vierteln und jedes Teigviertel horizontal durchschneiden.

Fruchtaufstrich und Orangeat vermischen und mit dem Pürierstab mixen. Die Fruchtmasse auf die Hälfte der Teigstücke streichen, mit den anderen Teigstücken bedecken und den gefüllten Lebkuchen in kleine Rauten schneiden. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und die Lebkuchenrauten mit der Kuvertüre verzieren.

Ordner