Nudeln mit Zucchini-Austernpilz-Sauce

Zutaten für 3 - 4 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Austernpilze
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 250 ml Soja-Sahne
  • 200 ml Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gemüsebrühe für 1/2 l
  • 1 TL Kurkuma
  • Margarine

Zubereitung

Als erstes müssen die Pilze mit einer weichen Bürste oder etwas Küchenpapier geputzt und die festen Teile der Stielansätze entfernt werden. Die Pilze werden anschließend in Lamellenrichtung in 1 cm breite Streifen geschnitten. Danach hackt ihr die Zwiebeln und den Knoblauch. Die Zucchini teilt ihr in 3 oder 4 gleich große Teile, halbiert sie der Länge nach, legt sie auf die Schnittseite und schneidet 2-3 mm dünne Streifen. Margarine wird in einer Pfanne erhitzt und Zwiebeln mit Knoblauch darin angebraten. Als erstes gebt ihr die Pilze dazu, kurz später die Zucchini. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nach ca. 3 Minuten löscht ihr das Ganze mit dem Weißwein ab. Gebt die Gemüsebrühe und die Soja-Sahne dazu und lasst es kurz aufkochen. Reduziert die Temperatur, würzt mit dem Kurkuma und lasst anschließend die Sauce 5 Minuten köcheln.

Dazu passen Nudeln aller Art, besonders gut: Farfalle oder Tagliatelle.

Quelle

Ordner

Kommentare