Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rezepte:hauptgerichte_und_warme_beilagen:gefuellte_auberginen

Gefüllte Auberginen

Zwei frische Auberginen längs halbieren und die Füllung vorsichtig rauslöffeln so dass ein Rand von knapp 1 cm bleibt. Den Inhalt in kleine „Würfel“ schneiden. Zusammen mit Zucchini, Tofu, Tomaten (vorher abtropfen lassen, den Saft kann man ja so trinken oder einen schönen, Bloody Mary daraus mixen), und vor allem (also zuerst anzubratenen) Zwiebeln in der Pfanne zubereiten. Gewürze nicht vergessen, z. B. Pfeffer und Curry, Geschmack. Knoblauch etc. Tomatenmark, aber nicht zuviel. In Olivenöl auf mittlerer Hitze leise braten, dann in die Auberginen geben und gemeinsam weiterbraten, gelegentlich von der einen Seite auf die andere schwenken. Dazu am besten Tracy Chapman reinlegen und Reis servieren. Abgerundet wird das Diner mit einem extrascharfmilden YogiTee.

Varianten: Champignons, Mais mit reinwerfen, trockene Semmeln drüberreiben

Ordner

Kommentare

Wie schaffe ich es denn, dass beim Braten der gefüllten Auberginenhälften das Zeug in ihnen nicht herausfällt, wenn ich sie drehe?

– Andreas 2005-10-18 20:25


Einfach eine kleinere Pfanne nehmen, dann halten die Auberginen sich gegenseitig :) Angebraten habe ich auch nur von unten oder (bei einer kleinen Pfanne) am Rand. Dafür wird die Füllung ja vorab zubereitet :)

lg,

– Tim 2005-10-19 18:42

rezepte/hauptgerichte_und_warme_beilagen/gefuellte_auberginen.txt · Zuletzt geändert: 2011/08/15 20:56 (Externe Bearbeitung)