Chips-Kartoffeln

Zutaten

  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

Dieses Rezept kann ohne Friteuse als Beilage für 2 - 3 Portionen zubereitet werden. Und so wird's gemacht: Die Kartoffeln müssen als erstes gut sauber gemacht werden, da die Schale dran bleiben soll. Anschließend schneidet Ihr sie in 4-5 mm dicke Scheiben, die am besten mit nem Küchenpapier abgetrocknet werden (Spritzt im Öl dann nicht so stark). In eine möglichst große Pfanne wird soviel Olivenöl gegeben, bis der Boden gut bedeckt ist. Wenn es heiß wird, legt Ihr eine Schicht Kartoffelscheiben hinein, ohne dass sich die einzelnen Scheiben überdecken. Anschließend kommt eine Prise Salz darüber.

Wichtig: Pfanne immer mal wieder leicht hin und her rütteln, damit nix anbackt. Nach ca. 3 Minuten im heißen Öl könnt Ihr die Kartoffeln einzeln wenden und wieder salzen. Wenn das Öl zu wenig geworden ist, gebt ruhig noch etwas dazu. Die Kartoffeln fangen irgendwann an langsam braun zu werden, dann wird´s Zeit sie nochmal zu wenden.

Ideal wäre es, die fertigen Kartoffeln direkt zwischen zwei Küchenpapiere zu legen um das überschüssige Öl aufzunehmen, wenn nötig nachzusalzen und sie direkt zu essen. Falls Ihr nicht alle Kartoffelscheiben in die Pfanne bekommen habt, können die bereits fertigen im vorgeheizten Backofen bei ungefähr 120 Grad auf die anderen warten.

Passt gut zu Soja-Gyros mit Paprika.

Quelle

Ordner

Kommentare