Apfelküchlein mit Zimt und Zucker

Zutaten

  • Äpfel
  • Mehl

für den Teig („Bierteig“)

  • 100 g Weissmehl
  • gut 2 dl Bier, Weisswein od. Apfelsaft
  • 1 Prise Salz
  • eine Prise Zucker
  • 1/2 TL Natron
  • Zucker (evtl. ein Teil Vanillezucker) und Zimt

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in ein Schüsselchen geben und mit dem Schwingbesen zu einem sämigen Teig rühren. Flüssigkeit etwa wie bei einem Crêpesteig. Eine halbe bis ein ganze Stunde ruhen lassen.

Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden, ohne das Bütschgi (Kerngehäuse).

die Apfelscheiben erst im Mehl wenden, dann in den Teig tauchen und in einem heissen Kokosfett oder geschmacksneutralen Pflanzenöl fritieren, bis sie goldbraun werden. Zucker und Zimt vermischen und die gebackenen Apfelküchlein darin wenden und servieren. Vorsicht heiss, warm geniessen. Kann z.B. auch mit einer gesüssten Peacecream von Soyana gereicht werden.

Ein wirklich feines altes Rezept, ganz einfach auch mit Natron statt Eiern zuzubereiten.

mehr Rezepte von mir in meinem Buch „vegan schlemmen“, erhältlich unter www.ttobias.ch

Ordner