Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gesundheit:krankheitsbilder:perniziosa

Perniziosa, Vitamin B12 Mangelanämie

Hauptursache

Hauptursache ist eine chronische Magenschleimhautentzündung die einen Mangel an Intrinsic Faktor nach sich zieht. Normalerweise wird der Intrinsic Faktor von der intakten Mangenwand abgesondert. Wird Vitamin B12 über die Nahrung zugeführt, so verbindet es sich im Magen mit dem Intrinsic Faktor, da es nur in dieser Form über die Darmschleimhaut ins Blut gelangen kann. Weitere Ursachen für ein entstehen dieser Anämieform sind Fischbandwurmbefall, eine verminderte Zufuhr oder ein gesteigerter Verbrauch (Schwangerschaft, Stillzeit, Wachstum)

Oftmals wird bei Omnivoren durch ihre „B-Vitamin-reiche“ Nahrung gar kein B12-Mangel vermutet obwohl er tatsächlich vorliegt. Die Beschwerden werden dann z.B. als Lumbalsyndrome oder Fibromyalgie behandelt. Die Funktionsweisen von Vitaminen und Enzymen sind bisher noch unzureichend geklärt. Die meisten wissenschaftlichen Studien stammen aus Petrischalen, durch Tierversuche oder aus gesponserten Statistiken.

Symptome

Die Erkrankung stellt sich mit den üblichen Symptomen einer Anämie dar:

  • Symptome aus vermindertem Sauerstoffgehalt (Kopfschmerzen, Konzentrationsschwächen, Leistungsstörungen und Müdigkeit)
  • Schwindel und das Gefühl des „schwarzwerdens“ vor Augen
  • beschleunigter Herzschlag (das Herz kompensiert den Sauerstoffmangel indem es vermehrt schlägt)
  • aufgrund der gesteigerten Blutzirkulation kommt es zum Ohrensausen
  • Schleimhautblässe (Blässe von Mundschleimhaut und Augenlidschleimhäuten)

Spezielle Symptome einer Perniziosa sind:

  • Blutungsneigungen und Infektanfälligkeit, da die Zellteilung aller Blutzellen im roten Knochenmark herabgesetzt ist
  • glatte, rote brennende Zunge (Glossitis)
  • Schluckbeschwerden (Dysphagie)
  • dünne, trockene und rissige Haut, die oft eine leicht bräunliche Färbung hat.
  • Missempfindungen wie Kribbeln oder „Ameisenlaufen“
  • Gangstörungen
  • Leber und Milz sind vergrößert
  • schmerzhafte Missempfindung an Armen und Beinen

Blutbild

  • Die roten Blutkörperchen sind abnorm farbstoffreich.

Therapie

Zunächst muss die Ursache des B12-Mangels erkannt und behoben werden. Parallel dazu wird der B-12-Verlust ausgeglichen.

Empfohlen wird eine Ernährung mit Hefeprodukte, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, viel biodynamische Frischkost; sollte nach Möglichkeit roh und ungewaschen verzehrt werden. Bei Algenprodukten sind sich die Experten uneinig.

Wichtige Überlegungen zur Perniziosa

Lange Zeit ist man davon ausgegangen das Vitamin B12, welches der Körper selbst im Dünndarm synthetisieren kann, nicht im Dickdarm ins Blut zurückresorbiert werden kann. Mittlerweile gehen einige Ärzte und Wissenschaftler aber davon aus, das dies doch stattfindet. Sie erklären sich dadurch die große Anzahl von vegan lebenden Urvölkern die in ihren Augen unerklärlicherweise bei bester Gesundheit sind.

Weitere sehr wichtige Infos in dem Originaltext: B 12 von Dr. Bruker

Ordner

Kommentare


Gibt es irgendwo verlässliche Quellen zu den „vegan lebenden Urvölkern“? Ich hab zwar schon oft davon gehört, aber wüsste keine einzige Region zu benennen wo es soetwas geben sollte? Peppermint 2006-06-15 15:54


Kommt noch! Ein Patient von mir (der zufälligerweise Schulmediziner ist) hat in einer Fachzeitschrift eine Studie über vegane, buddhistische Nonnen ausgegraben u.ä. An sowas komm ich natürlich sonst nicht ran (ohne meinen Dr. med gemacht zu haben). Ich hätte ja auch noch etwas gewartet mit den Beiträgen, aber Feilchen hat mich genötigt. Ich wurde also sozusagen gezwungen :-) Das mit den Vitalstoffen ist eine tolle Idee. Da kann ich bestimmt was zu beitragen. Isabelle 2006-06-15 16:46


gesundheit/krankheitsbilder/perniziosa.txt · Zuletzt geändert: 2011/08/15 20:55 (Externe Bearbeitung)