Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


diskurs:ahimsa

Ahimsa

Ahimsa (Sanskrit ahiṃsā, nicht-gewaltsam) steht für Gewaltlosigkeit gegenüber allen Lebewesen. Das Prinzip findet im Hinduismus, Jainismus und Buddhismus großen Anklang. Die meisten Anhänger, zu denen auch Mahatma Gandhi zählte, leiten daraus eine mal mehr, mal weniger strenge vegetarische Lebensweise ab. Dabei ist es egal, ob das Gegenüber die eigenen Ansichten teilt oder selbst auf Gewalt verzichtet. Im Ahimsa gibt es keine Feinde.

Weblinks

Ein paar Fragen dazu:

  • Was ist Gewalt?
  • Wie kann man sich ohne Anwendung von Gewalt gegen Gewalt verteidigen?
  • Wie lassen sich Grenzen der Rücksichtnahme definieren?
  • Welche weiteren Ideen machen das Ahimsa aus?

Ordner:Begriffe

Diskussion

Zur Frage: „Wie kann man sich ohne Anwendung von Gewalt gegen Gewalt verteidigen?“

Antwort: Aikido

Zur Frage: „Wie lassen sich Grenzen der Rücksichtnahme definieren?“

Antwort: agressive Grenzen und defensive Grenzen - siehe Antipädagogik

Unbekannt 2006-06-18 18:48

diskurs/ahimsa.txt · Zuletzt geändert: 2011/08/15 20:54 (Externe Bearbeitung)