Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

discounter [2011/08/15 20:54] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +  * Discounter wie Lidl oder Aldi erfreuen sich seit einigen Jahren einer großen Beliebtheit. Doch die günstigen Preise resultieren nicht nur aus der reduzierten Produktpalette und der einfachen Ausstattung der Verkaufsstellen. Kritiker lasten den Unternehmen an, die Preise auf Kosten der Angestellten und Lieferanten zu drücken. Was im einzelnen kritisiert wird, soll auf dieser Seite näher beleuchtet werden.
 +  * Eine weitere Idee: Eine Auflsitung von Produkten, die sicher vegan sind (z. B. Margarine, Süßigkeiten,​ ect.).
 +      * Stichwort: "​[[diskurs:​Diskursive Praxis|Diskursive Praxis]]":​ wenn Produkte wie [[konsumgueter:​lebensmittel:​Sojamilch|Sojamilch]] oder [[Sojagranulat|Sojagranulat]] Eingang in die Produktpalette von ALDI finden, können sie als gesellschaftlich etabliert und salonfähig angesehen werden. Die Aufnahme rein pflanzlicher Produkte in Discountern wird daher von vielen Veganern begrüßt, auch wenn sie rein wirtschaftlich (nicht moralisch) begründet sein und Veganismus gegenüber anderen Trends wie Bio oder Wellness vermutlich eher eine Nebenrolle spielen dürfte.
 +      * Eine "​Whitelist"​ würde aber viel Arbeit machen und man müsste deutlich herausstellen,​ nach welchen Kriterien man welches Produkt als was einstuft ... das müsste dann regelmäßig mit [[Produktanfragen|Produktanfragen]] und den Einschätzungen der Antworten veröffentlicht werden. Da könnte man schon ein eigenes Projekt machen, was ja auch mal in Planung war. Aber dann sollte man sich keinesfalls nur auf [[Discounter|Discounter]] beziehen, vor allem nicht wenn es um [[diskurs:​Moral|moralischen]] [[Konsum|Konsum]] geht ;)
 +
 +----
 +
 +[[http://​www.heise.de/​tp/​r4/​artikel/​23/​23126/​1.html|Telepolis:​ Mief der Unterdrückung]] (22.07.2006) - das "​Schwarzbuch Lidl Europa"​ belegt die besonders intensiven Ausbeutungspraktiken von Lidl gegenüber seinen Angestellten,​ ohne dabei einzugestehen,​ dass auch die möglichst effiziente Nutzung der "​humanen Ressourcen"​ notwendiger Teil des "​marktwirtschaftlichen"​ Wettbewerbs ist.
 +[[User:​Peppermint|Peppermint]] 2006-07-26 00:12
 +
 +
 +----
 +
 +Gute Idee, das mit dem Discountern. Allerdings würde ich die angesprochene Kritik nicht auf Discounter beschränken.
 +[[User:​http://​veganismus-blog.de|TomFalkner]] 2006-07-26 01:55
 +
 +
 +----
 +
 +Nein, würde ich auch nicht - allerdings nimmt eine auf abstraktem Niveau verbleibende Kapitalismuskritik ja auch kaum jemand Ernst, es braucht also konkrete Beispiele um zu belegen, dass die gegenwärtige Gesellschaftsordnung systematisch Interessen verletzt. Diese Seite hier war übrigens eine Reaktion auf positive Äußerungen zu veganen Produkten in Discountern und die Idee, eine Produktliste für Aldi-Veganer aufzumachen. Ein zweischneidiges Schwert - einerseits ist eine vegan lebende Gesellschaft nicht denkbar, wenn vegane Produkte und Verhaltensweisen nicht in alle Lebens- und Konsumbereiche Einzug halten; andererseits widerspricht sich die Rücksichtnahme auf Interessen und das Einkaufen in Discountern besonders stark.
 +[[User:​Peppermint|Peppermint]] 2006-07-26 07:44
 +